Checkliste für einen ergonomischen Arbeitsplatz

file4741281776353Die Ergonomie am Arbeitsplatz definiert sich über verschiedene Einflussfaktoren, die de Erhalt der Arbeitskraft aller Angestellten dienen – und bestenfalls sogar deren Gesundheit fördern sollen.

So zählen der Bürostuhl, die Einstellungen des Bildschirms, ergonomisch geformtes Arbeitsgerät, das Raumklima und viele weitere Gegebenheiten zu ebendiesen Faktoren.

Die folgende Checkliste hilft dabei, die Ergonomie am Arbeitsplatz zu fördern:

Raumbedingungen:

  • Fenster rechts und/oder links der Arbeitsplätze
  • Lichtquellen entweder seitlich vom Monitor oder direkt über dem Monitor
  • Gleichmäßige Ausleuchtung des Büros (soweit möglich mit natürlichem Licht)
  • Kann ein Sonnenschutz ausgefahren werden?
  • Sind die Fenster kippbar?
  • Ausreichend Platz für Grünpflanzen?
  • Kann gegebenenfalls ein Luftbefeuchter aufgestellt werden?

Bildschirmeinstellungen:

  • Zum Lesen der höchsten Zeile des Monitors darf der Kopf maximal um 35° geneigt werden
  • Hinter dem Bildschirm sollte sich eine Wand ohne Fenster befinden
  • Bildschirm sollte nicht seitlich, sondern gerade vorm Mitarbeiter stehen
  • Eigene Anpassungen der Einstellungen (Schriftgröße, Helligkeit, Kontrast) müssen möglich sein
  • Schwarze Schrift auf weißem Grund verwenden
  • Zum Abtippen von Dokumenten sollte ein spezieller Halter neben dem Bildschirm aufgestellt werden

Tastatur & Maus

  • Arme beim Tippen im rechten Winkel zum Oberkörper
  • Tastatur (ohne Armunterlage) max. 3 cm hoch
  • Vor der Tastatur: 5-10 cm Platz zur Ablage der Handballen
  • Tasten sollten leicht zu drücken sein
  • Ergonomische Maus oder Handballenauflage verwenden
  • Unterarm sollte bei der Bedienung der Maus auf dem Tisch aufliegen

Schreibtisch

  • Ausreichend Arbeitsplatz schaffen
  • Unterarme sollten auf Tisch aufliegen
  • Ablagesystem für Unterlagen verwenden
  • Scharfe Kanten und Ecken ggf. abkleben
  • Ideale Höhe der Tischplatte: ca. 75 cm
  • Telefon in Griffweite
  • Keine überflüssigen Utensilien auf dem Tisch

Bürostuhl

  • Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel: 90°
  • Füße auf dem Boden (ggf. Fußstütze nutzen)
  • Rollen an Bodenbelag anpassen (Laminat: weiche Rollen, Teppich: harte Rollen)
  • Höhenverstellbarkeit
  • Flexible Rückenlehne
  • Federung
  • Verstellbare Armlehnen

Büroeinrichtung

  • Sie sollte tadellos funktionieren (keine klemmenden Schubladen, etc.)
  • Jede Ablagefläche sollte bequem erreichbar sein (ggf. mit sicherem Hocker)

Weitere Tipps für die Verbesserung der Ergonomie:

  • Regelmäßige Übungen zur Entspannung der Augen
  • Regelmäßige Bewegung/Auflockerungsübungen
  • Regelmäßiges Verändern der Sitzposition
  • Telefonhörer nicht zwischen Kopf und Schulter klemmen
  • Regelmäßig Pause machen
  • Beine nicht übereinanderschlagen (Das hemmt die Durchblutung)
  • GGf. Sehhilfe tragen